Domain

Eine gute Domain ist der erste Baustein für ein erfolgreiches Web-Projekt. Ein wichtiger Suchbegriff im Domainnamen hilft bei der Suchmaschinenoptimierung erheblich. Aber bitte vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Website nicht für die Suchmaschinen betreiben, sondern für Ihre Besucher und Kunden.

Eine gute Domain ist:

  • lesefreundlich
  • einprägsam

Schließlich sollte die Domain auch in Ihrer sonstigen Werbung gut einsetzbar sein.

Eine Domain können Sie direkt über Ihren Provider (=Anbieter von Webspace) oder aber bei www.united-domains.de sichern. Die Verwaltungskosten belaufen sich jährlich bei ca. 12 € pro Domain. Sie können sich eine Domain auch ohne Webspace sichern, um so gegebenenfalls eine gute Domain vor der Konkurrenz zu sichern.


Domain Auswahl

Für die Suchmaschinenoptimierung sollten Sie folgendes beachten:

  1. Suchbegriffe im Domainnamen immer mit Bindestrich vom Firmennamen trennen

    Gut ist: www.autoteile-mayer.de
    Nicht so gut ist: www.autoteilemayer.de

  2. Wählen Sie einen Haupt-Suchbegriff aus, der in Ihrer Domain erscheinen soll - auf keinen Fall mehrere Keywords aneinanderreihen.

    Gut ist: www.autoteile-mayer.de
    Schlecht ist: www.autoteile-autozubehoer-autobedarf-mayer.de

  3. Die Domainendung (=Länderkennung) sollte der verwendeten Sprache entsprechen.

    .de für eine deutsche Seite
    .fr für eine französiche Seite usw.
    Für mehrsprachige Websites empfiehlt sich eine .com-Domain.
  4. Den gleichen Inhalt unter einer ähnlichen Domain nochmals ins Netzt zu stellen, kostet Sie nur Zeit und Geld. Die Suchmaschinen erkennnen diesen doppelten Content (=DC) mittlerweile recht gut und nehmen nur eine Seite in ihren Index auf.
  5. Damit Ihnen Ihre Konkurrenz eine ähnlich geschriebene Domain nicht wegschnappt, ist es manchmal sinnvoll, solche Domains ebenfalls mit ins Domain-Portfolio zu übernehmen. Eine solche Domain können Sie im Administrations-Bereich Ihres Providers auf Ihre eigentliche Hauptdomain weiterleiten.

    zum Beispiel:
    www.pensionschmitt.de leitet zur Haupt-Domain www.pension-schmitt.de

    Melden Sie diese Domains aber nicht bei den Suchmaschinen an.
    Dies könnte zu Problemen führen!
  6. Legen Sie einmal fest, ob Sie Ihre Domain mit oder ohne www. verwenden.

    so: http://www.autoteile-mayer.de
    oder so: http://autoteile-mayer.de

    Verlinken Sie Ihre Domain konsequent immer nur auf eine der beiden Möglichkeiten, ansonsten verwässern Sie Ihren PageRank. Für die Suchmaschinen sind diese Adressen nämlich 2 unterschiedliche Seiten!

    Dieses Problem mit den sogenannten Canonical-URLs lässt sich mittlerweile in den Google-Webmasterools ganz gut in den Griff bekommen.
  7. Zu guter Letzt beachten Sie bitte bei der Domain-Auswahl auch eventuelle Probleme mit Markenschutz-Verletzungen.
    Keine Markennamen und evtl. geschütze Begriffe in den Domainnamen - im Zweifelsfall einfach eine andere Domain suchen.