Google-Abstrafung

Eine Abstrafung durch Google äußert sich unter anderem durch ein Zurücksetzung Ihres PageRank auf 0 oder durch vollständigen Ausschluss aus dem Google-Index. Auf jeden Fall ein klares Zeichen, dass Sie gegen die Google-Richtlinien verstoßen haben (bewußt oder unbewußt spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle).

Im Aufspüren von Manipulationen und SPAM ist Google mittlerweile verdammt gut. Derjenige, der heute noch auf unsaubere Methoden zurückgreift, wird sich in nächster Zeit gehörig umschauen. Die Fähigkeiten von Computerprogrammen vergrößern sich mit dem Zuwachs an gewonnenen Daten nicht linear sondern exponential (mit 2 Beinen läuft man auch nicht nur doppelt so schnell wie mit einem Bein!).


Gegenmaßnahmen

  1. Passen Sie die abgestrafte Website komplett an die Google-Richtlinien an. Entfernen Sie sämtlichen SPAM-Verdacht und unsauberen Tricks.
  2. Überprüfen Sie alle Links, die Sie auf andere Seiten setzen. Links zu unseriösen, nutzlosen oder abgerateten Seiten (Pagerank auf 0) sofort entfernen!
  3. Backlinks zu Webkatalogen sind besonders gefährlich, da Google seit Anfang 2008 massiv gegen unseriöse Webkataloge vorgeht.

Nachdem Sie all diese Schritte sorgsam durchgeführt haben heisst es warten.

Falls Ihre Website vollständig aus dem Google-Index geflogen ist, können Sie eine erneute Überprüfung der Website beantragen