XML-Sitemap oder Google-Sitemap

Eine XML-Sitemap (oder in der Praxis auch oft Google-Sitemap) gibt der Suchmaschine eine Übersicht aller verfügbaren URLs auf dieser Website. Die Sitemap hilft der Suchmaschine beim Indexieren und soll verhindern, dass Inhalte verborgen bleiben.

Besonders nützlich ist der Einsatz bei:

  • Dynamischen Websites
  • der Erfassung von Seiten, die normalerweise durch den Googlebot nicht oder nur schlecht erreicht werden können (Suchmasken).
  • der Neu-Erstellung einer Website. Eine neu erstellte Website hat in der Regel noch keine Backlinks und wird somit nicht automatisch durch die Suchmaschinen gefunden.
    Lesen Sie hierzu bitte auch das Kapitel über Suchmaschinen-Anmeldung.

Aufbau Google-Sitemap

Google hält sich an das Sitemap-Protokoll 0.9. Programmieren Sie Ihre Sitemap nach diesem Standard. Falls Sie einen automatischen Sitemap-Generator benützen, sollten Sie vorab sicherstellen, dass Ihr ausgewähltes Programm Sitemaps nach diesen Vorgaben erstellt.

Neben Google unterstützen auch Yahoo! und Microsoft diesen Standard.