Google

Die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Website ist eigentlich eine Google-Optimierung. Zur Verbesserung der Qualität Ihrer Website sollten Sie die von Google angebotenen Hilfen & Tools genaustens studieren.


Google-Indexierung

  1. Mit folgendem Such-Befehl können Sie herausfinden, ob und wenn ja wieviele Seiten Google von Ihrem Webprojekt überhaupt in seinen Index aufgenommen (=indexiert) hat.

    site:www.meineseite.de
  2. Wie oft Google Ihre Seite besucht hängt von mehreren Faktoren ab:
    PageRank, Links zu Ihrer Website sowie wie die Anzahl der Parameter in einer URL. Google schreibt, dass jeder dieser Faktoren die Häufigkeit des Crawlings beinflussen kann. Vermutet wird auch, dass die Abstände Ihrer Aktualisierungen die Besuchsfrequenz positiv beinflussen.
    Nicht nur aus diesem Grund sollten Sie bei der Contentpflege fleißig sein!

Google Richtlinien

  1. Lesen Sie bitte vor Ihrer geplanten Website-Optimierung die Google-Richtlinien zur Suchmaschinenoptimierung durch.
  2. Lesen Sie bitte vor der Optimierung die Richtlinien für Webmaster durch.

Google-PageRank

  1. Versuchen Sie die Idee des Google-PageRank zu verstehen. Er ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal Ihrer Website.

Abstrafung durch Google

Eine Abstrafung durch Google endet im schlimssten Fall bei einem vollständigen Ausschluss aus dem Google-Index. Mit einem Schlag sind damit all Ihre Anstrengungen kaputt gemacht. Um dies zu verhindern sollten Sie folgende Punkte verinnerlichen:

  1. Vermeiden Sie unsaubere Tricks, die als SPAM eingestuft werden. Im Zweifelsfall sollten Sie die geplante Optimierung lieber sein lassen.
  2. Verkaufen Sie keine Backlinks auf Ihrer Seite.
  3. Verlinken Sie nicht blindlings von Ihrer Website zu jedem Freund, Bekannten oder Linktauschpartner, der sich Ihnen anbietet. Für den Fall, dass diese Seitenbetreiber (wissentlich oder unwissentlich) gegen die Richtlinien verstoßen, steht Ihre Website in "schlechter Nachbarschaft" (=bad neighbourhood) zu dieser.

Webmastertools

  1. Melden Sie Ihre Website in den Google-Webmastertools an.
    Dort sehen Sie unter anderem wann Google Ihre Seite zuletzt besucht hat - Welche Backlinks auf Ihre Seite gefunden wurden - Sie können dort eine Sitemap einreichen - Sie erfahren über eventuelle Probleme im Zusammenhang mit der Indexierung Ihrer Website - und vieles mehr

Google-Sitemap

  1. Reichen Sie eine Google-Sitemap in den Webmastertools ein.
  2. Diese hilft Google bei der Erfassung Ihrer Website. Besonders günstig ist dies bei sehr großen, umfangreichen Webprojekten.