Keyword-Datenbanken

Keyword-Datenbanken helfen einem die ungefähre Wertigkeit (=Anfragehäufigkeit) einzelner Suchbegriffe zu ermitteln. Die angezeigte Häufigkeit eines Keywords in einem bestimmten Zeitabschnitt ist nicht als Absolut-Zahl zu verstehen. Sie spiegelt nur Tendenzen wieder und gibt uns einen ersten Eindruck, wo mögliche Besucherströme am Besten abgefangen werden können. Wie die einzelnen Anbieter auf diese Zahlen kommen ist deren Geheimniss, der Branchenführer Google ist hier vermutlich nicht vollständig erfasst.

Hier einige bekannte Keyword-Datenbanken, die in SEO-Kreisen genutzt werden:


Keyword-Datenbanken

  1. ranking-check-Datenbank
    Wohl die bekannteste Keyword-Datenbank in Deutschland.
    Die Anfrage für einzelne Wörter liefert eine geschätzte mtl. Abfragen bei Google in Zahlen wieder. Zusätzlich werden zusammengesetzte Begriffe angezeigt, die das angefragte Wort enthalten.
  2. midshape-Datenbank
    Die Keyword-Datenbank befindet sich seit Oktober 2005 in der Beta-Phase. Interessant ist hier die Zusatzinfo, die bei jeder Suchbegriff-Anfrage mitgeliefert wird: die Suchtrefferanzehl bei Google.

Interessant sind auch die Statistiken aus den Google-Webmastertools.
Unter dem Navigationspunkt Statistiken/die häufigsten Suchanfragen finden Sie für bestehende Projekte aufschlussreiche Daten.
"Die häufigsten Suchanfragen, in denen Ihre Website enthalten war, und der Prozentsatz der häufigsten Suchanfragen für jede Suche."
Zumindest interessant für eine eventuelle Nachoptimierung einer bestehenden Website.

Informieren Sie sich in diesem Zusammenhang bitte auch über das von Google entwickelte Tool Google-Trends.