rel="nofollow"

Das von Google eingeführte Attribut rel="nofollow" ermöglicht es Ihnen einzelne Links für die Suchmaschinen zu blockieren. Das bedeutet: der Link ist zwar voll funktionstüchtig, aber die Suchmaschine ignoriert diesen Link für:

  • die PagRank-Vererbung
  • eine mögliche Verbesserungen des Suchmaschinen-Rankings der Zielseite

Mit der Einführung dieser Maßnahme versucht Google massiv gegen die Beeinflussung der Suchergebnis-Listen durch unseriösen Linkaufbau entgegenzuwirken.


Der Korrekte Einsatz von rel="nofollow"

  1. Bauen Sie das Attribut auf folgende Weise im Quelltext ein:

    <a href="http://www.fremde-seite.de" rel="nofollow">irgedein Linktext</a>
  2. Setzen Sie das Nofollow-Attribut, wenn Sie sich über die Qualität der verlinkten Seite nicht im Klaren sind.
  3. Setzen Sie das Nofollow-Attribut, wenn Sie übermäßig viele Links auf ein und dieselbe Website generieren.
  4. Setzen Sie das Nofollow-Attribut, wenn Sie keine Zeit haben, die verlinkte Website ständig auf mögliche Qualitätsverluste (Abstrafung!) hin zu kontrollieren.
  5. Setzen Sie das Nofollow-Attribut für Affiliate-Links
  6. Benutzen Sie das Nofollow-Attribut für Werbe-Banner und andere Werbemaßnahmen auf Ihrer Website, die auf andere Websites verweisen.

Ansonsten Verlinken Sie auf die herkömmliche Weise auf andere Websites.

P.S.: Es gibt vermehrt Stimmen in SEO-Kreisen, die den häufigen Einsatz von rel="nofollow" als mögliche Schwächung (=Relevanz-Verlust) der eigenen Website ansehen.